sag mal, wo kommst du denn her?

Wo gretchen genau geboren wurde, weiß sie nicht mehr so richtig. Irgendwo zwischen Fernsehturm und Bundestag. Oder zwischen Lübeck und Stuttgart. Oder zwischen Weimar und Kreuzberg.

Es war auf jeden Fall auf einer Reise. Denn in Bewegung war gretchen schon immer.

 Die drei Gründer haben sich 2008 bei der Jugendpresse Deutschland, dem Bundesverband junger Medienmacher, kennen gelernt und dort eine Vielzahl gemeinsamer Projekte gemeistert. Schnell haben sie gemerkt: „Wir wollen ein Kind.“ Eines, das kreativ und eigenwillig ist, gleichzeitig aber professionelle Projekte auf die Beine stellen kann.

Nach erstaunlich kurzer Schwangerschaft wurde gretchen im Spätsommer 2009 geboren. Am Anfang noch ein wenig unterentwickelt (kleines g statt großes G) wuchs gretchen rasch zu einer ansehnlichen Medienfrau heran. Und gretchen fand Freunde. Gute Freunde, denen sie keine Fragen stellen musste, sondern mit denen sie tolle Film- und Webprojekte entwickeln konnte.

Gute Freunde eben, mit der Leidenschaft für Kommunikation und der Leidenschaft für „how to be unsterblich“.